Neuigkeiten

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Mitglieder, Unterstützer und Freunde des Fördervereins AEG aktiv e.V.,

im Namen des Vorstands wünsche Ich Ihnen und Ihren Familien erholsame Ferien und einen guten Start ins neue Jahr.
Dank Ihrer Mitgliedsbeiträge und Spenden konnten zahlreiche Projekte am Albert-Einstein-Gymnasium verwirklicht werden.
Hierfür vielen Dank.

Herzlichst

Unterschrift Robl

Markus Robl

AEG aktiv kreativ

Der Schulförderverein ist Dank unseres Vorsitzenden Markus Robl in diesem Monat nicht nur aktiv, sondern auch kreativ unterwegs.

AEG aktiv beteiligt sich am Kreativwettbewerb des Landesverbands der Schulfördervereine Baden-Württemberg e.V.  .  Die zu erfüllende Aufgabe ist es, die Arbeit des eigenen Schulfördervereins auf einem Plakat darzustellen.
Das Plakat, mit dem wir uns bewerben, ist uns richtig gut gelungen; zeigt es doch einfach „uns“ und unser Tun. Wir freuen uns, wenn die Jury dies ebenso sieht- die drei Sieger des Wettbewerbs werden am 9. Dezember 2018 bekannt gegeben.

Drückt uns die Daumen!

Neue Beisitzerin

Auf der erweiterten Vorstandssitzung des Vereins am 25.10.2018 wurde Frau Jana Schumacher zur Beisitzerin bestellt. Frau Schumacher wird den Förderverein zunächst im Bereich Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.

 

Prävention am AEG

Total vernetzt – und alles klar?

Dass es im Umgang mit den modernen Medien viele Fragen gibt, wurde am 8.Mai 2018 bei dem interaktiven Jugendtheaterstück in der kleinen Turnhalle des Albert-Einstein-Gymnasiums  / Reutlingen deutlich, das die Theatergruppe Q-rage aus Ludwigsburg zusammen mit einem Vertreter der Kriminalpolizei zum Besten gab.
Eingeladen waren über die Präventionsarbeit der Schule die 6. Klassen.
Präsentiert wurde eine gelungene Mischung von Szenen aus dem typischen Alltag der Geschwister Lisa und Henrik, die zu Hause im Netz unterwegs sind und ganz ahnungslos und unbedarft hier immer wieder die Grenzen der Legalität überschreiten.

Wir danken dem Elternbeirat des AEG und dem Verein AEG aktiv e.V., dem Landeskriminalamt und dem Verein für Kriminal- und Verkehrsprävention in Reutlingen, die diese Aufführung mit einem großzügigen Beitrag finanziell unterstützen haben.

Anne Fehling

 

 

Bitte um Unterstützung

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer des Fördervereins,

vor einigen Tagen erreichte uns die traurige Nachricht, dass ein ehemaliger Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums und Sohn einer Mitarbeiterin des Vereins unter einer sehr seltenen Krankheit leidet.
Nachdem das Krankheitsbild aktuell von den Krankenkassen nicht anerkannt ist, werden keine Behandlungskosten übernommen.
Um die notwendigen Behandlungskosten aufzubringen ist die Familie auf Spenden angewiesen.
Den Spendenaufruf finden Sie unter
https://de.gofundme.com/von-Uns-von-Herzen-f-r-Dich

 

Dämonen in der Elfenwelt

Es war mucksmäuschenstill in der Mediothek, als Veronika Serwotka, Autorin aus Tübingen, ein Buch in die Hand nahm, um daraus zu lesen. Für die beiden Klassen, die die Lesung gewonnen hatten, war von vorneherein klar gewesen: es sollte „Ewan“ vorgestellt werden! Die Fantasysaga um den jungen Ritter Sir Ewan hatte die Schüler mit ihrem interessanten Mix an Charakteren sofort angesprochen.

dav

Für die Autorin war die Wahl zwar schmeichelhaft, aber mit einer Extraportion Arbeit verbunden: Ihr erstes Buch „Ewan – Im Bann der Magier“ hatte sie vor über einer Dekade im zarten Alter von 13 Jahren verfasst! „Da habe ich ohne roten Faden einfach drauflos geschrieben,“ erzählte sie ihren Zuhörern. In der Zwischenzeit habe sie mehr Erfahrung, was den Aufbau und die Struktur eines Romans anginge. Auch ihr Schreibstil habe sich im Laufe der Jahre geändert. Deswegen bekamen die Schüler und Schülerinnen in der letzten Woche Auszüge aus dem zweiten Band „Ewan – Schicksalswege“ zu hören. Am Ende der Lesung hielt Frau Serwotka grinsend ihr Leseexemplar hoch, damit die Zuhörer sehen konnten, wie sie sich auf die Lesung vorbereitet hatte: die zahlreichen Einfügungen, Anmerkungen und durchgestrichenen Zeilen führten allen anschaulich vor Augen, wie wichtig es ihr war, das vor 8 Jahren veröffentlichte Werk ihren gestiegenen Ansprüchen an sich selbst anzupassen.

Neben Frau Carver – wie sie in der Zwischenzeit heißt – stapelten sich ihre anderen Werke. Im Sommer veröffentlicht sie ihr 7. und 8. Buch, darunter die Fortsetzung der „Wyvern“-Triologie.  Für spannendes Lesefutter aus ihrer Schreibwerkstatt ist also auch in Zukunft gesorgt!

Neugierig geworden? In den Regalen der Mediothek warten fast alle von Frau Serwotkas Büchern auf Euch!

Unter ihrem neuen Namen wird sie übrigens erst in Zukunft veröffentlichen. Ihr findet ihre Bücher deswegen weiterhin unter dem Kürzel „Serw“ in den Abteilungen Abenteuer und Fantasy.

Viel Spaß beim Lesen!

Bestätigung des Abonnements unseres Newsletters

AEG aktiv e.V. informiert in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Neuigkeiten des Vereins.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet.

Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden.

Sofern Sie unseren Newsletter nicht weiter nutzen wollen, bitten wir um eine kurze Nachricht via Mail: aeg-aktiv@aeg-reutlingen.de