Dämonen in der Elfenwelt

Es war mucksmäuschenstill in der Mediothek, als Veronika Serwotka, Autorin aus Tübingen, ein Buch in die Hand nahm, um daraus zu lesen. Für die beiden Klassen, die die Lesung gewonnen hatten, war von vorneherein klar gewesen: es sollte „Ewan“ vorgestellt werden! Die Fantasysaga um den jungen Ritter Sir Ewan hatte die Schüler mit ihrem interessanten Mix an Charakteren sofort angesprochen.

dav

Für die Autorin war die Wahl zwar schmeichelhaft, aber mit einer Extraportion Arbeit verbunden: Ihr erstes Buch „Ewan – Im Bann der Magier“ hatte sie vor über einer Dekade im zarten Alter von 13 Jahren verfasst! „Da habe ich ohne roten Faden einfach drauflos geschrieben,“ erzählte sie ihren Zuhörern. In der Zwischenzeit habe sie mehr Erfahrung, was den Aufbau und die Struktur eines Romans anginge. Auch ihr Schreibstil habe sich im Laufe der Jahre geändert. Deswegen bekamen die Schüler und Schülerinnen in der letzten Woche Auszüge aus dem zweiten Band „Ewan – Schicksalswege“ zu hören. Am Ende der Lesung hielt Frau Serwotka grinsend ihr Leseexemplar hoch, damit die Zuhörer sehen konnten, wie sie sich auf die Lesung vorbereitet hatte: die zahlreichen Einfügungen, Anmerkungen und durchgestrichenen Zeilen führten allen anschaulich vor Augen, wie wichtig es ihr war, das vor 8 Jahren veröffentlichte Werk ihren gestiegenen Ansprüchen an sich selbst anzupassen.

Neben Frau Carver – wie sie in der Zwischenzeit heißt – stapelten sich ihre anderen Werke. Im Sommer veröffentlicht sie ihr 7. und 8. Buch, darunter die Fortsetzung der „Wyvern“-Triologie.  Für spannendes Lesefutter aus ihrer Schreibwerkstatt ist also auch in Zukunft gesorgt!

Neugierig geworden? In den Regalen der Mediothek warten fast alle von Frau Serwotkas Büchern auf Euch!

Unter ihrem neuen Namen wird sie übrigens erst in Zukunft veröffentlichen. Ihr findet ihre Bücher deswegen weiterhin unter dem Kürzel „Serw“ in den Abteilungen Abenteuer und Fantasy.

Viel Spaß beim Lesen!

Schulrekord 2.0

Bücher machen fitVom 24. bis zu 27. April war Fitness angesagt! Wieder einmal hatten sich die Schulbüchereien aus Reutlingen und Pfullingen gemeinsam eine lustige Aktion zum Tag des Buches überlegt.

Alle Klassen 5-9 des AEG konnten bei „Fit with Books“ im Sportunterricht ihre Bestleistung im Bücher balancieren oder Bücherstaffellauf unter Beweis stellen. Die schnellsten Klassen konnten ein großes Kekspaket gewinnen.

Beim Bücherstaffellauf wurde der Stab durchs Buch ersetzt. Beim Bücher balancieren durften zwei Bücher nicht vom Kopf herunter fallen – und das auf die gesamte Länge einer umgedrehten Sportbank! Hände waren natürlich verboten… 😉

Bei der Aktion spielten Bücher eine wichtige Rolle, deswegen hatte sich das Mediotheksteam gut überlegt, welche Werke hier ihren großen Auftritt bekommen würden.

Die Entscheidung fiel für Karl May, der seine Figuren auch immer wieder anstrengenden Aufgaben aussetzt. Den Schülern blieben allerdings akrobatische Übungen auf dem Pferd erspart. Versprochen!

Bei den erreichten Bestzeiten blieb uns die Luft weg! Die teilnehmenden Klassen hatten die Mediotheks-Aktion „Fit with Books“ definitiv ernst genommen und ihr Bestes gegeben.

Die Gewinner sind:

  • Die Klasse 5c hat beim Bücher balancieren den Schulrekord aufgestellt:  in 2,0 Sekunden fegte ein Schüler mit den Büchern auf dem Kopf über die Bank! WOW!!!
  • Die Klasse 6c hat dem AEG gemeinsam mit der Klasse 9b einen Schulrekord für den Bücher-Staffellauf beschert: In 6,6 Sekunden rasten zwei Schüler durch die Turnhalle (inklusive Bücher-Übergabe)! Da ist Usain Bolt ein Dreck dagegen! 😉
  • Die Klasse 9b scheint grundsätzlich recht sportlich zu sein. Beim Bücher balancieren lieferten sie zusätzlich den Rekord für die Mittelstufe : 5,2 Sekunden!

Der Jubel, als die Kekspakete Fit_with_booksin die Klassen getragen wurden, war entsprechend groß und wohlverdient. Das Mediotheksteam wünscht allen Gewinnern guten Appetit und sagt „DANKE!“ fürs Mitmachen!

Bewegte Pause

Bewegung tut gut!

Deswegen stellt AEG aktiv e.V. ab 11.30 Uhr zahlreiche Spielgeräte zur Verfügung!

Ob Bälle jeglicher Art, Tischtennis, Tisch-Kicker, Federball, Diabolo, Indiaka,Turn- und Hüpfbänder, Hüpfseil oder Jonglierbälle!
Es ist für jeden etwas dabei!

Das Angebot ist kostenlos und an keine Mitgliedschaft des Fördervereins gebunden.
Ausleihe erfolgt in der Mediothek.

Motivieren Sie Ihre Kinder zum Mitmachen!
Es lohnt sich!

Wenn Leseratten shoppen gehen…

… dann kauft die Freude mit.
Beim Mediotheksfest im Herbst hat die Klasse 6a des Albert-Einstein-Gymnasiums über drei Stunden lang abwechselnd laut für die Besucher vorgelesen.
Dieser Einsatz wurde mit einer Geldspende von 200 EURO durch die Kreissparkasse Reutlingen belohnt und in neue Bücher für die Mediothek investiert.
Den Beitrag im Reutlinger Generalanzeiger lesen Sie hier:
Artikel GEA 19.04.17

Mediotheksfest am 15.10., ab 14 Uhr unter dem Motto „Traust Du Dich?“

Die Tombola wartet dieses Jahr mit über 650 Preisen für jeden Geschmack auf.

Das Labyrinth der Träumenden Bücher wartet im Kellergeschoss auf Glücksritter. Wer sich nicht im Labyrinth verirrt oder im Nurnenwald hängen bleibt, kann eventuell einen der attraktiven Preise gewinnen.

Sportmuffel dürfen sich stattdessen in der begehbaren Horrorstory gruseln. Mithilfe kurzer Hörspiele läufst Du durch die Geschichte und wirst Dich anstrengen müssen, um nicht das nächste Opfer eines ruchlosen Monsters zu werden!

Herr Füsgen hat wieder einmal eine abwechslungsreiche Schnitzeljagd für Euch vorbereitet. Mit GPS-Geräten ausgestattet geht es in die nähere Umgebung des AEG.

Wer statt zu Fuß lieber mit dem Auto unterwegs ist, darf sich beim Book Race austoben: der Hindernisparcour für ferngesteuerte Autos lockt mit Blitzerslalom, Todesbrücke und Preisen für die schnellsten Rennfahrer.

In Sitzsäcke gelümmelt kann man der Klasse 6a lauschen, die pro laut vorgelesene Seite einen Euro aus dem Säckel der Kreissparkasse Reutlingen gespendet bekommt.

Nebenan können Bücher geschminkt, Perlenketten gefädelt oder Lesezeichen gebastelt werden, während das AEG aktiv Tischkickerturnier in der Aula ausgetragen wird. Am Essensstand der Vivarien-AG gibt es allerlei gruselige Dinge, die Sie unbedingt versuchen sollten!

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen!

Wichtig: 20% des Reinerlöses des Mediothekfests gehen an Sea-Watch!